News

Lehrausgang Eternit Österreich GmbH in Vöcklabruck

Am 21. Juni fand für die dritten Klassen der Handelsakademie Vöcklabruck im Rahmen des Ausbildungsschwerpunktes „Internationale Wirtschaft“ eine Exkursion zur Firma Eternit statt.

 

Am Bereits am Eingang wurden die Schülerinnen und Schüler von der Exportleiterin Frau Eder, MBA, willkommen geheißen. Zu Beginn wurde den Schülern kurze Anweisungen zur Sicherheit im Unternehmen gegeben und Warnwesten ausgeteilt. Dann ging es mit der Betriebsführung los. Es gab auch noch ein paar interessante Grunddaten zum Unternehmen wie zum Beispiel etwas über den Gründer, Herrn Hatschek und die Firmengeschichte zum Erzählen. Als erstes stiegen wir auf das Dach des Unternehmens und es wurde ein kurzer Überblick über logistische Gegebenheiten und die Geschichte des Unternehmens erzählt. Später ging es wieder runter vom Turm und hinein in die erste Produktionsstätte. Dort wurde unter anderem die neue Faser begutachtet, die statt des hochgiftigen Stoffes Asbest verwendet wird. Danach ging es auch schon weiter in die nächste Produktionshalle, wo der Faserzement gewalzt wird und schließlich aushärtet. Der Weg durch den Betrieb führte uns vorbei an den Testprodukten, die im Rahmen der Forschung- und Entwicklungsarbeit aufgestellt wurden. Hier wurde den Schülern auch das USP, die Einzigartigkeit des Unternehmens, erklärt. Anschließend ging es in das Lager und danach in die Versandabteilung. Die Schüler konnten genau sehen, wie wirtschaftliche Logistik funktioniert und das bereits gelernte auch direkt in der Praxis erleben.

Nach der Betriebsführung ging es in die Dachdeckerschule, wo den Schülern ein Einblick in das Unternehmen allgemein in die Exporttätigkeit und im spezielleren gewährt wurde. Dank der umfassenden wirtschaftlichen Ausbildung an der Handelsakademie konnten die Schüler mit den meisten Begriffen, die in der Exkursion gefallen waren, etwas anfangen.

Nach diesem lehrreichen Ausgang wurden die Schüler freundlicherweise noch zum Mittagessen eingeladen. Und da an diesem Tag „Obsttag“ war, gab es für jeden Schüler noch einen Pfirsich und eine Kopfbedeckung der Firma Eternit.

Text: Sarah Kugelstätter, 3BK

zurück